MG-Fribourg
MG-Fribourg

Modellsegelflug – Ferien

Modellsegelflug – Ferien

Wünscht sich nicht mancher, Modellsegelflug-Ferien auf dem Hahnenmoos oder auf dem Schönjöchl zu verbringen? Schönjöchl, wo ist das, fragt sich vielleicht mancher.

 

 

Vor vier Jahren sagte meine Frau Irene zu mir: „Schatz wir könnten mal unsere Sommerferien in Fiss (Ö) im Wellness Hotel Toalstock verbringen“. Na ja, dachte ich, Wellness im Sommer, fast schade für die Zeit…..

 

Ferien auf dem Hahnenmnoss und in Fiss

Ferien im Juli auf dem Hahnenmoospass kennen nun schon einige von unserem Club ModellflugGruppeFreiburg seit vielen Jahren. Dies ist beliebt – und es macht süchtig – denn nebst den vielseitigen Flugmöglichkeiten gibt die Wirtefamilie Spori mit viel Gefühl Alles, um die Modellflieger glücklich zu machen. Die Infrastruktur stimmt! Auf dem Hahnenmoospass verbringe ich nun seit 8 Jahren mindestens eine Woche im Juli mir dem MGF.

Als ich, wohlgemerkt, von meiner Gemahlin, belehrt wurde, dass Fiss mit seinem Berg Schönjöchl ein wunderbares Modellsegelflug-Gelände hat, war ich rasch überzeugt und wir verbrachten die zweite Augustwoche in Fiss.

Seit 3 Jahren verbringen wir nun zusammen auch noch eine bis zwei Wochen Ferien in Fiss.

 

Modellsegelflug in Fiss

Das schönste Fluggelände dieser Gegend, befindet sich auf dem Schönjöchl, 2480müM (Koordinaten 47.076636,10.598583).

>> Start- und Landeplatz Schönjöchl

Dieses ist leicht mit der geräumigen 8er Gondel aus dem Dorf Fiss und einem anschliessenden 10 minütigen Fussmarsch auf dem Fahrweg „Alpenrosensteig“ zu erreichen (800m lang, ca. 50m Höhendifferenz). Ein Shark XL Rumpf mit einer Länge von 205cm hat übrigens stehend füglich Platz in der Gondel.

Geflogen wird üblicherweise von Vormittag bis in den Nachmittag bei Thermik auf der Südseite, mit Sicht in’s Tal und auf Fiss, am späteren Nachmittag oft auf der Nordseite, dynamisch oder auch wieder thermisch.

Als Landeplatz bieten sich die die zwei Richtungen aus Süd-Ost und aus Nord bis West an. Es ist Weideland, der Boden ist glatt und der der Höhenlage entsprechend hart. Bei den Ortsansässigen erkundigt, heisste es dann mal „den Kuhfladen musst halt dann ausweichen, gell, dann passt’s“ – gut, manchmal passt’s schon.

Der Süd-Ost Platz ist eigentlich auch der flache, horizontale Pilotenplatz, ca. 50x80m. Der daneben liegende Nord bis West Landeplatz ist leicht ansteigend, dereieckig, Seitenlänge ca. 80m. Auf beiden Plätzen werden 5m-Segler sicher gelandet. (Die Könner vom Flying Circus machen’s auch mit 8m Seglern).

Interessanterweise hat es relativ wenig Flugbetrieb – möglicherweise schrecken die fehlenden Notlandeplätze viele Piloten ab, auf diesem herrlichen Platteau zu fliegen. Nicht umsonst bringe ich gerne meine Elektro Versionen mit.

In Fiss selbst, auf 1500müM, gibt es am Dorfrand ein gemütliches Gelände „Bichl“ (47.060972,10.625829), welches zu Fuss oder mit dem Auto leicht erreichbar ist. Dies ist geeignet für Flüge nach Bergbahnschluss oder falls es auf dem Schönjöchl zu viel Wind oder auch mal eine Wolkendecke oder Nebelschicht hat.

 

 

Genuss im Hotel oder Wohnung?

Fiss bietet viele Hotels. Das Toalstock****, bringt in Sachen Wellness und speziell im kulinarischen Bereich Spitzenleistungen. „So, hat d’Vorspeis gschmeck?“ heisst es jeweils zu Beginn und so geht’s dann durch die ganzen 6-gängigen Menüs durch, welche wohlbemerkt in der Pension inbegriffen sind. Man will die wunderbaren Menüs nicht missen wollen! Für die Modellpiloten wichtig, es gibt auch einen kleinen Reparaturraum für eventuell notwendige „Servicearbeiten“.

In Fiss gibt es auch unzählige Ferienwohnungen zu mieten. Geeignet für diejenigen welche Abwechslung zwischen selber kochen und sich in Restaurants mit vielen leckeren einheimischen Spezialitäten bedienen lassen wollen. Zwischendurch geniesst Jung und Alt gerne mal ein schönes Stück Torte oder wir Modellpiloten halten vielleicht eher auf die „Brettljause“ und wie es jeweils heisst „darf’s au no a Stamperl san?“. Meine Antwort: „ja klar, gehört doch dazu Oder?!“.

Also zusammenfassend, um ganz sicher zu sein, machen wir’s in diesem Sommer 2012 so, dass wir uns die erste August Woche wieder im Hotel Toalstock****, verwönen lassen und anschliessend wieder eine Woche in der Ferienwohnung Am Perger Drittel – Fiss, Obere Dorfstrasse 10, verbringen. (Dies sind zwei Insider Tips!).

 

Was bietet Fiss sonst noch

Bemerkenswert ist natürlich, dass in Fiss – Serfaus – Ladis nicht nur Modellsegelflug betrieben wird. „Jo mai es gibt freili viel z’erleben“.

Dies könnte wohl wichtig sein, wenn der eine oder andere Modellflieger von seiner Familie oder seiner Partnerin begleitet wird.

Vorweg mal, ist die Gastfreundschaft weit bekannt. Damit kann man zwar nichts kaufen, aber dafür ist es sehr positiv, dass mit der Gästekarte 7 Bergbahnen kostenlos uneingeschränkt benüzen werden können. Bei den vielen Wander-, Walking-, Velo- und E-Bike Möglichkeiten ist dies schon sehr hilfreich, wenn man (frau) mal mit der Famile einen Ausflug auf diese oder die andere Bergseite unternehmen will.

Der Funpark bietet gross und klein viel Spass und für das gemütliche Feierabendbier gibt’s viele nette Möglichkeiten.

Übrigens ist die Umgebung von Fiss auch eine sehr gute Pilzregion. Bolets und Pfifferlinge passen in der Ferienwohnung gut auf’s Teller. Nimmt man gar den Dörrex mit, erleichtert dies die Pilzlagerung….

Ca. 20 Gehminuten östlich von Fiss gibt es neuerdings den schön angelegten „Speicherteich Wolfswiese“, wo man sich gemütlich hinsetzen kann oder auch einige Runden schwimmen – obwohl es offiziell nicht ein Badeteich ist, da keine Badeaufsicht anwesend ist.

 

Wo liegt’s?

Fiss ist in Österreich, eigentlich kapp ausserhalb von Samnaun. Fiss erreicht man von Fribourg aus via St. Gallen / Landeck nach ca. 400 km – meist Autobahn – in etwa 4-1/2 Std.

Warum nicht….?

Nun, der eine oder andere dürfte sich demnächst um die nächsten Sommerferien kümmern. Warum sich nicht einmal in Fiss umschauen. Gegenüber der im Winter ausgebuchten Unterkünfte, wird es im Sommer immer da und dort freie Wohnungen oder Hotelzimmer geben.

Meine Frau Irene und ich waren nun schon drei mal im Sommerurlaub und ein mal im Winterurlaub in Fiss und für eventuelle Fragen stehen wir gerne bereit.

Hugo Pauli / 02.02.2012

3 Responses to “ “Modellsegelflug – Ferien”

  1. Thomas says:

    Bravo Hugo, schöner und interessanter Bericht. Macht Lust auf die Alm … und danke an Attila, natürlich schön in Szene gesetzt

  2. James says:

    Bravo Hugo, ton récit et tes photos donnent envie d’aller y passer quelques jours.

  3. Miquelon says:

    Magnifique endroit, merci pour le reportage intéressant. Je vais voir avec Pia si ce genre de vacances conviendrait pour l’été 2012…
    🙂
    Michel.